natur - Mai 2016

16.05.2016, 08:24 natur - Mai 2016

natur ist das Magazin für naturbewusstes Leben - in diesem Monat zum Schwerpunkt „Streifall WIndkraft“. natur vermittelt die Schönheit und Faszination der Natur und informiert über aktuelle Umweltthemen. Das Magazin bietet in der Ausgabe vom Mai2016 auf 100 Seiten eine große Auswahl an Artikel zu aktuellen Ereignissen und hintergründigen Artikeln mit faszinierenden Fotos.


15.05.2016, 08:15

Spielend Strom sparen


Experten erklären, wieso und wie Verbraucher mit ihren Elektrogeräten auf spielerische Weise mehr Strom sparen


12.05.2016, 06:04

Vom Wert der Natur für unsere Gesellschaft, in Milliarden Euro


Wer den Schutz wichtiger Ökosysteme verlangt, steht oft im Konflikt mit wirtschaftlichen Interessen. Um diesen Zwiespalt aufzulösen, versuchen Wissenschaftler im Projekt „Naturkapital Deutschland“ den ökonomischen Nutzen von Umweltschutz zu berechnen. Jetzt ist ihre Studie „Ökosystemleistungen in ländlichen Räumen“ erschienen. Doch die Idee hat auch Kritiker.
Seit 1992 gibt es Natura 2000, ein grenzüberschreitendes Netz aus Naturschutzgebieten, das mittlerweile 18 Prozent der Landfläche und vie ...


Rubrik: Naturschutz
02.05.2016 06:09

Tschernobyl 30 Jahre nach dem Unfall: Das Leben geht weiter – ohne den Menschen

100 000 Menschen mussten ihre Heimat verlassen und Tausende leiden bis heute an den Folgen der Strahlung. Zurück blieb die Natur, die ebenfalls stark litt. Wildtierpopulationen wurden massiv dezimiert. Doch heute, 30 Jahre und viele Tiergenerationen nach der radioaktiven Verseuchung melden Forscher wieder normale Populationsgrößen. Die Todeszone ist für Naturforschende eine Referenzfläche für das Leben ohne menschlichen Einfluss. Und das scheint zu florieren - trotz andauernder Strahlung. Studi ...


Rubrik: Naturschutz
27.04.2016 12:59

Einsatz von Nützlingen im Garten zur biologischen Schädlingsbekämpfung

„Blütenpflanzen als Nahrungsquelle für Bienen“

„Biologische Gärtner müssen sich mit dem Gedanken vertraut machen, dass letzten Endes nur positive Handlungen auch positive Folgen haben“, schrieb Marie-Luise Kreuter in „Der Biogarten“, ihrem Klassiker für biologisches Gärtnern.


Rubrik: Naturschutz
31.05.2016, 15:17

BfN: Deutsche Welterbestätten setzen auf mehr Kooperation

Quelle: bfn.de

UNESCO -Weltnatur- und -Kulturerbestätten können auch in Deutschland nur dauerhaft bestehen, wenn alle Akteure an einem Strang ziehen. Dabei können Naturerbestätten und Kulturlandschaften viel voneinander lernen. Das ist die Bilanz der Tagung "Natur trifft Kultur - Kultur trifft Natur", die heute in Bonn erstmals stattgefunden hat. Zur Tagung eingeladen hatten das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und das Gemeinsame Wattenmeersekretariat (CWSS).


Rubrik: Tiere und Natur
31.05.2016, 13:10

Neues Puffersystem schont Batterie im Elektroauto

Quelle: sonnenseite.com

Elektromobilität steht in vielen Ländern hoch im Kurs. Allerdings weisen die Batterien der Fahrzeuge mit langer Ladezeit, schneller Entladung und hohem Verschleiß noch Schwachstellen auf. Im Projekt »SkiPper« haben die IPA-Wissenschaftler auf Basis von Nanokohlenstoffen ein neuartiges Superkondensator-Puffersystem entwickelt, das Leistungsspitzen abfängt und somit die Lebensdauer der Batterie verlängert.


31.05.2016, 13:09

Rekord-Anstieg von Meerespiegel kaum zu stoppen

Quelle: faz.net

So schnell ging es in den letzten 2800 Jahren nicht aufwärts. Und der Meeresspiegelanstieg ist auch mit dem Pariser Klimaabkommen nicht zu stoppen. Dazu passen schlechte Nachrichten vom Südpol.


Rubrik: Tiere und Natur
31.05.2016, 11:09

Voller Leben – Greenpeace-Steinriffe bilden echtes Schutzgebiet | Greenpeace

Quelle: greenpeace.de

Unterwasseraufnahmen der von Greenpeace eingebrachten natürlichen Felsbrocken im Schutzgebiet Sylter Außenriff zeigen, dass diese mit einer typischen Artenvielfalt von Weichkorallen, Seenelken, Krebsen und Fischen besiedelt sind.


Rubrik: Tiere und Natur
31.05.2016, 11:05

Vom Acker in die Lunge: Umweltverbände fordern wirksame Minderungsziele für Luftschadstoffe aus der Landwirtschaft

Quelle: duh.de

Die hohe Belastung der Atemluft mit Feinstaub ist nach wie vor eine der großen Herausforderungen der deutschen und europäischen Umweltpolitik – Die Belastung führt zu 47.000 vorzeitigen Todesfällen jährlich allein in Deutschland – Eine wesentliche Ursache für Feinstaub sind Ammoniakemissionen aus der Landwirtschaft – Verbände fordern ambitionierte Minderungsziele für Ammoniak und Methan bei Verhandlungen der europäischen Emissionsrichtlinie (NERC) – Landwirtschaft muss endlich einen wirkungsvoll ...