Sie befinden sich hier:
Startseite->Artikel->Sonne halbiert Heizkosten — RegEn Köln zeigt wie

Sonne halbiert Heizkosten — RegEn Köln zeigt wie

Ein eigenes Urteil bilden kann sich jeder Hausbesitzer, ob privat oder gewerblich, in der IHK Köln am 09.+10. Mai bei 13 Vorträgen und an den Ständen von über 30 Firmen und Organisationen.

Wer seine Wohnung mit erneuerbarer Energie beheizt, reduziert seine Heizkosten deutlich: Im Durchschnitt über alle deutschen Haushalte lagen die Verbrauchskosten einer „Erneuerbaren“ Heizung im vergangenen Jahr um etwa 750 Euro niedriger als die einer Heizung auf Basis von Erdöl, Erdgas oder Kohle.  Die meisten Hauseigentümer tauschen besonders ineffiziente Anlagen gegen Holz- und Pelletheizungen, Solaranlagen oder Wärmepumpen aus. Deshalb sparte diese Gruppe 2008 de facto sogar noch mehr ein: 3,5 Mrd. Euro, d.h. etwa 888 Euro pro Haushalt.

Zu diesem Ergebnis kommt ein aktuelles Kurz­gutachten des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg (ZSW).

„Der effiziente Einsatz moderner Heizsysteme und Stromerzeugung auf Basis erneuerbare Energien ist nicht nur klimafreundlich, sondern entlastet auch den Geldbeutel“, erläutert Werner Schersach, Vorstandsvorsitzender der GAP Gesellschaft für Alternativ-Energie Projekte e.V., die zum Start der bundesweiten „Woche der Sonne“ die Informationsveranstaltung „RegEn Köln  2009“ in der IHK Köln organisiert.  „Deutliche Einsparpotentiale werden vor allem von denen erzielt, die sich über die technischen Möglichkeiten und Förderprogramme im Vorfeld der Investition rechtzeitig informieren und unabhängig beraten lassen“, so Schersach.

Ein eigenes Urteil bilden kann sich jeder Hausbesitzer, ob privat oder gewerblich, in der IHK Köln am 09.+10. Mai bei 13 Vorträgen und an den Ständen von über 30 Firmen und Organisationen. Der Eintritt ist frei.  Auch  neue Studienmöglichkeiten und die aktuelle Klimadiskussion wird im Rahmenprogramm nicht ausgespart. Neben Dipl. Meteorologe Volker Ermert vom Klimabündnis Köln wird auch der umstrittene Sachbuchautor Dr. Hans-Jürgen Zillmer  seine Untersuchungen zum Thema Klimawandel zur Diskussion stellen.

Das vollständige Rahmenprogramm und sonstige Informationen zur Veranstaltung findet man unter www.RegEn-Energieportal.de

Ansprechpartner

GAP Gesellschaft für Alternativ-Energie Projekte e. V.
Renate Sommer (Marketing/PR)
Bachemer Str. 44
50931 Köln

Tel+Fax: 0221-44 47 94
r.sommer(at)gap-ev.de