natur - Juni 2018

22.06.2018, 06:25 natur - Juni 2018

natur ist das Magazin für naturbewusstes Leben - in diesem Monat zum Schwerpunkt „Hilfe für Schmetterlinge & Co.“. natur vermittelt die Schönheit und Faszination der Natur und informiert über aktuelle Umweltthemen. Das Magazin bietet in der Ausgabe vom Juni 2018 auf 100 Seiten eine große Auswahl an Artikel zu aktuellen Ereignissen und hintergründigen Artikeln mit faszinierenden Fotos.


21.06.2018, 06:45

Marine Plastic to Oil: One Earth - One Ocean e.V. verölt mit Partner BIOFABRIK als erste Umweltorganisation weltweit Plastikmüll aus dem Meer


OEOO-Umweltingenieur Erich Groever mit zwei Proben des aus Plastikmüll aus dem Meer gewonnenen Öls

Die gemeinnützige Umweltorganisation One Earth - One Ocean e.V. (OEOO) aus München, die seit nunmehr sechs Jahren an der Umsetzung ihres Konzepts einer "Maritimen Müllabfuhr" arbeitet, kann stolz vermelden, dass gestern in einer Kompaktraffinerie unseres Partners BIOFABRIK Technologies GmbH in Dresden die weltweit ersten erfolgreichen Verölungsversuche von Plastikmüll aus dem Meer umgesetzt wurden. Damit schließt sich der Kreis aus Sammeln, Sortieren und Verwerten - aus dem Ursprungsstoff Erdöl  ...


20.06.2018, 06:40

Mehr Energiesparen im Smart Home


Trend vom Einzelprodukt hin zum smarten Stromnetz und der kombinierten Gerätesteuerung


18.06.2018 10:49

Müssen es Mehlwürmer sein?

Der Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung spricht mit der Fernsehköchin Sarah Wiener darüber, wie nachhaltiges Catering funktioniert – und wo es Grenzen gibt.


17.06.2018 10:43

Landdegradierung könnte bis 2050 50-700 Millionen Menschen zur Migration zwingen

Die durch menschliche Aktivitäten verursachte Verschlechterung der Ökosysteme, u.a. des Bodens, untergräbt das Wohlergehen von zwei Fünfteln der Menschheit, treibt das Artensterben voran und verstärkt den Klimawandel. Das stellt der Bericht des Weltbiodiversitätsrates IPBES zu Landdegradierung und -wiederherstellung fest, der am Samstag offiziell von den Mitgliedsstaaten angenommen wurde. Laut der weltweit ersten umfassenden evidenzbasierten Bewertung der Landdegradierung trägt diese auch wesen ...


Rubrik: Naturschutz
25.06.2018, 07:04

Proteste gegen Kohlekraft: Zahlenschlacht um den Ausstieg

Quelle: taz.de

Am Dienstag ist es so weit: Dann tagt in Berlin erstmals jene Kommission, die bis zum Jahresende ein Konzept für die Zukunft der Kohlenutzung in Deutschland entwickeln soll. Ein Entwurf für die Geschäftsordnung sieht vor, dass die Sitzungen meist ohne Öffentlichkeit hinter verschlossenen Türen stattfinden. Umso lauter haben diverse Mitglieder im Vorfeld noch einmal ihre Erwartungen an das Gremium formuliert.


25.06.2018, 07:04

Kohle stoppen – Klima schützen: Das Endspiel um die Kohle beginnt

Quelle: bund.net

Zwei Tage vor der ersten Sitzung der Kohle-Kommission haben heute mehrere Tausend Menschen in Berlin und an über 40 anderen Orten in Deutschland für den Kohleausstieg demonstriert. Unter dem Motto "Stop Kohle – Deine Hände für den Klimaschutz" forderten sie von der Bundesregierung einen gesetzlichen Ausstiegs-Fahrplan für Kohlekraftwerke und Tagebaue, mit dem die nationalen Klimaziele und das Pariser Klimaabkommen eingehalten werden. Das "Stop-Kohle-Bündnis" will zudem ein Sofortprogramm zur Ein ...


25.06.2018, 07:04

Steigendes Bewusstsein für Biodiversität in Deutschland

Quelle: sonnenseite.com

Das Bewusstsein für Biodiversität in Deutschland ist in den letzten 10 Jahren stark gestiegen. Verbraucher erwarten von Unternehmen, dass sie die Biologische Vielfalt respektieren – das Vertrauen ist noch gering.


Rubrik: Tiere und Natur
24.06.2018, 12:23

Kolumne Wir retten die Welt: Ein Fliegenschiss von 5 Millionen

Quelle: taz.de

Früher hieß Insektenschutz, dass man sich Autan auf die Haut schmierte, um die Mücken abzuwehren. Heute heißt Insektenschutz, dass die Bundesregierung 5 Millionen Euro ausgibt, um Mücken, Fliegen, Bienen und dem restlichen Gekrabbel und Gesumse ein Überleben zu sichern.


Rubrik: Tiere und Natur
24.06.2018, 12:23

Insektensterben durch Lichtverschmutzung?

Quelle: sonnenseite.com

Klimawandel, Pestizide und Landnutzungsänderungen allein können den Rückgang von Insektengemeinschaften in Deutschland nicht vollends erklären. WissenschaftlerInnen vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) haben nun festgestellt, dass die Regionen, die einen starken Rückgang an Fluginsekten verzeichnen, auch unter einer hohen Lichtverschmutzung leiden. Viele Studien weisen bereits darauf hin, dass künstliches Licht in der Nacht negative Auswirkungen auf Insekten hat un ...


Rubrik: Tiere und Natur