Gutes tun ist in – beliebte Maßnahmen und unterschätzte Potenziale

20.08.2017, 18:40

Steigendes freiwilliges Engagement, stärkeres Verwantwortungsgefühl, mehr Umsatz mit Bioprodukten, aber weniger Ökostrom-Wechsler


14.08.2017, 06:30

Schluss mit dem Plastikwahn


Plastik ist überall! Unsere Gurken sind darin verpackt, unser Shampoo genauso, wir tragen Dinge von A nach B in Plastiktüten, wir trinken aus Plastikflaschen und benutzen Plastikgeschirr, weil es einfacher ist. Deutschland verbraucht jährlich 11,7 Tonnen Plastik und liegt damit auf Platz eins in Europa. Wir benutzen alleine 33 Mio. PET-Flaschen am Tag. Doch sind wir uns überhaupt über die Konsequenzen von diesem enormen Konsum bewusst?


03.08.2017, 08:57

Die Zukunft gehört der Kreislaufwirtschaft


Die Circular Economy gilt als Wirtschaftsmodell der Zukunft, da sie die eingesetzten Rohstoffe länger und häufiger nutzt, als dies bislang der Fall ist. Wie das funktionieren kann, geht aus einer neuen Studie des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hervor.


26.07.2017 14:05

Neonikotinoide im Boden: Weniger Schädlinge, weniger Ertrag?

Am 19. und 20. Juli 2017 debattiert der EU-Rat über den Vorschlag der Kommission, die drei meistverwendeten Neonikotinoide ganz zu verbieten. Begründet wird dies mit der schädlichen Wirkung auf Bienen. Doch während sich alle um die fleißigen Helferlein und deren Bestäuberleistung sorgen, findet ein Aspekt kaum Beachtung: Der Boden. Denn der größte Teil des Giftes bleibt dort, wo sich normalerweise eine riesige Zahl von Insekten und anderen wirbellosen Tieren und Mikroorganismen um die Bodenfruch ...


21.07.2017 11:35

natur - August 2017

natur - August 2017

natur ist das Magazin für naturbewusstes Leben - in diesem Monat zum Schwerpunkt „Last mit dem Nachwuchs“. natur vermittelt die Schönheit und Faszination der Natur und informiert über aktuelle Umweltthemen. Das Magazin bietet in der Ausgabe vom Juli 2017 auf 100 Seiten eine große Auswahl an Artikel zu aktuellen Ereignissen und hintergründigen Artikeln mit faszinierenden Fotos.


Rubrik: Kurzvorstellung
20.08.2017, 14:57

Die Hälfte für die Natur – 50 Prozent der deutschen Meeresschutzgebiete müssen nutzungsfrei bleiben

Quelle: nabu.de

Um auf die bedrohte Vielfalt in den heimischen Meeren aufmerksam zu machen, ist der NABU unterwegs auf einer zehntägigen Segelreise durch die Nord- und Ostsee. Zur Halbzeit der „NABU macht Meer-Tour“ machte die Crew des Traditionsseglers „Ryvar“ am heutigen Samstag in Kiel fest. Dort stand die Debatte um die Zukunft der deutschen Meeresschutzgebiete im Mittelpunkt. „Mindestens 50 Prozent der Fläche der ausgewiesenen Meeresschutzgebiete Deutschlands müssen der Natur vorbehalten sein. Sonst können ...


Rubrik: Tiere und Natur
20.08.2017, 14:57

Kohleländer rütteln an EU-Auflagen

Quelle: sonnenseite.com

Deutschlands Kohleländer fordern Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) auf, gegen die strengeren Schadstoff-Grenzwerte der EU für Kohlekraftwerke zu klagen, berichtet das Magazin Der Spiegel in seiner neuen Ausgabe.


20.08.2017, 14:56

Greenpeace befragt SpitzenkandidatInnen zu Position bei Glyphosat

Quelle: oekonews.at

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat im Vorfeld der Nationalratswahl einen Fragebogen zum Pflanzengift Glyphosat an die SpitzenkandidatInnen geschickt. Gefragt wird, ob sich die PolitikerInnen der Parteien für ein Totalverbot von Glyphosat aussprechen und welche Maßnahmen sie außerdem gegen Pestizidgefahren setzen wollen. Die Antworten werden von Greenpeace Anfang September veröffentlicht.


19.08.2017, 08:12

Erstmals soll Rhinozeros-Horn legal in Südafrika versteigert werden

Quelle: ifaw.org

Am Montag, den 21. August wird Südafrikas größter privater Nashorn-Züchter John Hume eine Online-Auktion starten, um eine große, noch nicht näher bezifferte Menge Rhinozeros-Horn zu verkaufen, das er den von ihm gezüchteten Tieren abgesägt hat. Nach Medienberichten sollen es über 500 kg sein.


Rubrik: Tiere und Natur
19.08.2017, 08:12

Bildung und Protest im Rheinland: Klimacamps gestartet

Quelle: taz.de

Im Rheinland hat am Freitag das diesjährige Klimacamp offiziell begonnen. Nahe der Stadt Erkelenz stehen neben Küchen und Sanitäreinrichtungen bereits drei Zirkuszelte für Veranstaltungen, berichtete Camp-Sprecher Christopher Laumann. Dazu kommen die privaten Übernachtungszelte der Teilnehmer, die ab Freitag eintreffen.