Meinungsartikel: Mit Bio-Landwirtschaft auf zunehmende Dürreperioden reagieren

21.08.2018, 21:35

Der „Day Zero“, die Stunde Null – also der Tag, an dem die Stadtobersten die Wasserhähne abstellen müssen, weil die Trinkwasserreservoirs fast leer sind – bedroht nicht nur Südafrika und Neu Delhi, sondern bald auch Europa. Biologische Landwirtschaft zeigt mit smartem Wasser- und vor allem Bodenmanagement sowie klimaschonenden Anbaupraktiken Auswege aus der Klimakrise – vor allem aus den immer länger werdenden Trockenperioden. Volkert Engelsman, CEO Eosta, und Eddy Redelinghuys, Traubenzüchter a ...


15.08.2018, 06:33

Spezielle Ökostromtarife für E-Autos sind noch Mangelware


Die Elektromobilität auf deutschen Straßen nimmt deutlich zu. Modelle, Ladestellen und Verkaufszahlen steigen, nur Autostromtarife sind noch Mangelware. Allein in diesem Jahr sollen über 20 neue E-Auto-Modelle auf den deutschen Markt kommen.


21.07.2018, 13:24

natur - Juli 2018


natur - Juli 2018

natur ist das Magazin für naturbewusstes Leben - in diesem Monat zum Schwerpunkt „Frische Fische“. natur vermittelt die Schönheit und Faszination der Natur und informiert über aktuelle Umweltthemen. Das Magazin bietet in der Ausgabe vom Juli 2018 auf 100 Seiten eine große Auswahl an Artikel zu aktuellen Ereignissen und hintergründigen Artikeln mit faszinierenden Fotos.


Rubrik: Kurzvorstellung
17.07.2018 15:26

Nachhaltigkeit: Ein Auftrag für die Gesellschaft

Eine nachhaltige Entwicklung betrifft alle Lebensbereiche. Auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) kamen Vertreter aus dem Sport, den Medien, aus den Kommunen und der Entwicklungszusammenarbeit zu Wort. Ihre Forderung: Nachhaltigkeit ist Aufgabe aller und braucht mehr Unterstützung.


14.07.2018 15:17

Welternährung allein mit Ökolandbaumethoden würde Naturschutzziele gefährden, berechnen Forscher

Die ökologische Landwirtschaft alleine würde beim künftigen Bedarf an Nahrungsmitteln global gesehen zu viel Fläche beanspruchen und so natürliche Habitate gefährden, meint Agrarökonom Prof. Matin Qaim von der Universität Göttingen. Er plädiert für eine Kombination aus ökologischen und konventionellen Anbautechniken. Auch genmodifizierte Pflanzen sollten hier nicht ausgeschlossen werden. Wieso dies selbst bei einer gerechteren Verteilung von Lebensmitteln und Ressourcen schonender Ernährungsweis ...


21.08.2018, 14:35

"RE:frame Energieeffizienz": Last Call für Ideen beim Kommunikationswettbewerb

Quelle: www.bmu.de

Noch vier Wochen bleiben Zeit, um am Ideenwettbewerb "RE:frame Energieeffizienz: Neue Ideen für klimafreundliche Gebäude" mitzumachen. Der von Bundesumwelt- und Bundesbauministerium ausgelobte und mit 45.000 Euro dotierte Wettbewerb sucht neue kommunikative Ansätze oder auch Geschäftsmodelle, um energieeffizienten Gebäuden ein neues Image zu geben und für deren steigende Attraktivität zu sorgen. So soll zum energetischen Bauen und Sanieren motiviert werden, damit die Energiewende vorankommt. Tei ...


21.08.2018, 14:35

Konsens statt Eskalation

Quelle: www.wwf.de

„Während in Berlin die Kohlekommission über die Zukunft unseres Energiesystems berät, dürfen andernorts nicht einfach Tatsachen geschaffen werden. Noch dazu, wenn diese Tatsachen die Erschließung weiterer Flächen für den Braunkohletagebau beinhalten, wie es RWE im Hambacher Forst vorhat. Das Gelingen der Kohlekommission liegt im gesamtgesellschaftlichen Interesse, wenn ein einzelnes Unternehmen hier Entscheidungen trifft, die zur Eskalation der Situation führen können, wird es seiner Verantwortu ...


Rubrik: Tiere und Natur
21.08.2018, 12:36

Hitzesommer: Artenreiche Natur als Schutzschild gegen die Klimakatastrophe

Quelle: www.sonnenseite.com

Die Hitzewelle, die ganz Europa betraf, belastet nicht nur die Menschen, sondern auch unsere Natur enorm. Arno Aschauer, Teamleiter Artenschutz beim WWF Österreich, dazu: „Der heurige Sommer lässt uns hautnah spüren, was der voranschreitende Klimawandel für Auswirkungen haben kann. Dürren, Unwetter und Überflutungen scheinen an der Tagesordnung zu stehen“.


Rubrik: Tiere und Natur
21.08.2018, 12:35

Plastik im Meer: Die größte Müllkippe der Welt ist gut versteckt

Quelle: www.zeit.de

Plastikinseln, größer als viele Länder, sollen im Meer treiben. Ein falsches Bild. Es ist schlimmer: Unser Plastikmüll ist überall, selbst in der Tiefsee und der Arktis.


Rubrik: Tiere und Natur
21.08.2018, 10:33

Klimaziele von Australien: Konservative wollen weiterheizen

Quelle: www.taz.de

Premier Turnbull will den Ausstoß von Treibhausgasen nicht mehr eindämmen. Es gebe zuwenig Abgeordnete, die den Kampf gegen den Klimawandel stützen, sagt er.